DRK Presseinformationen https://www.drk-vechta.de de DRK Tue, 20 Feb 2024 19:47:08 +0100 Tue, 20 Feb 2024 19:47:08 +0100 TYPO3 EXT:news news-462 Thu, 27 Aug 2020 00:00:00 +0200 DRK in Vechta bietet neue Sammelstelle für die Kleidersammlung /aktuell/presse-service/meldung/drk-in-vechta-bietet-neue-sammelstelle-fuer-die-kleidersammlung.html Neue Abgabemöglichkeit für Altkleider in Vechta durch das Deutsche Rote Kreuz. Pressemitteilung

DRK in Vechta bietet neue Sammelstelle für die Kleidersammlung

Vechta, den 21.08.2020 PMV 007/2020

Kleider machen Leute, auch die lieb gewonnenen Hosen, T-Shirts und Jacken sind irgendwann abgetragen und landen schließlich in der Altkleidersammlung. Das gilt auch für Schuhe oder den Baby-Strampler. Diese können bereits an 22 Altkleidercontainern gespendet werden.

Das DRK in Vechta bietet ab dem 01.09.2020 vorrübergehend eine zusätzliche Abgabemöglichkeit für Alttextilen an.

Diese können in der Buchholzstraße 4 in Vechta zu den Öffnungszeiten abgegeben werden. Anlass ist die starke Nachfrage nach Abgabemöglichkeiten für Altkleider, diese sollten in den vergangenen Monaten meist zuhause eingelagert werden. Die Kleidung kann jetzt abgegeben werden.

Abgabezeiten

MO 18:00 - 20:00 Uhr

DI-FR 09:00 - 12:00 Uhr

Vielen Bundesbürgern ist unklar was mit den Kleidungsstücken passiert. Nach der Sammlung findet eine Sortierung statt, je nach Erhaltungszustand der Kleidung wird diese verwendet. Den größeren Teil, meist beschädigte Textilien und nicht mehr tragbare Textilien, gibt das Rote Kreuz an eine Verwertungsgesellschaft, die die wertvollen Rohstoffe weiterverarbeitet. So entstehen zum Beispiel Fußmatten, Autositzbezüge oder Putzlappen. Fünf Prozent der gesammelten Kleidung werden in zentralen Katastrophenschutzlagern nach Klimazonen getrennt bereitgehalten.

 

Daneben findet die gut erhaltene Kleidung meist noch einen zweiten oder dritten

Besitzer in einem Kleiderladen des Roten Kreuzes in den Nachbarkreisen und

das hilft anderen Menschen.

Leider landen viele Tonnen gebrauchte Kleidung im Hausmüll, vergrößern den

Müllberg und stellen eine Belastung für die Umwelt dar. Denn vielen

Bundesbürgern ist nicht bekannt, dass Textilien mit synthetischen Stoffen wie

Polyester oder Polyamid laut deutschem Abfallgesetz als Sondermüll

einzuordnen sind.

Mit dem Erlös kann das DRK die Jugendarbeit, den Suchdienst, die

Kleiderkammern selbst oder unsere ehrenamtlichen Bereitschaften unterstützen,

wie zur Anschaffung von Ausrüstung, die im Katastrophenschutz benötigt wird.

Wie spende ich Altkleider richtig?

1. Suchen Sie nicht getragene Kleidung aus Ihrem Kleiderschrank heraus.

2. Verpacken Sie diese in einem Plastiksack.

3. Geben Sie gut erhaltene Schuhe gesondert ab.

4. Ist ein Kleidercontainer überfüllt, nutzen Sie bitte den Nächsten.

Kontakt zum Roten Kreuz:

Deutsches Rotes Kreuz

Kreisverband Vechta e.V.

Buchholzstraße 4

49377 Vechta

Tel. 04441 – 9510140

info@drk-vechta.de

www.drk-vechta.de

Montag – Freitag 09:00 – 12:00 Uhr

Henrik Busch

DRK Kreisverband Vechta

 

]]>
news-463 Mon, 10 Aug 2020 12:46:00 +0200 Neues Fahrzeuge für den Katastrophenschutz (Betreuung) /aktuell/presse-service/meldung/neues-fahrzeuge-fuer-den-katastrophenschutz-betreuung.html Der Kreisverband Vechta kann sich über ein neues Fahrzeuge freuen, die zukünftig im Katastrophenschutz zum Einsatz kommen. Die Anschaffung erfolgt für die Betreuungseinheit des Landkreises Vechta. Mit großer Freude konnten wir am Mittwoch den ersten von zwei neuen MTW entgegen nehmen.

Der neue Mannschaftstransportwagen basiert auf dem neuen Sprintermodell von Mercedes und bietet Platz für acht Einsatzkräfte. Durch das Auflasten ist er flexibel für seine Aufgaben in der Verpflegungseinheit des DRK Vechta einsetzbar und darf eine Anhängelast von 3,5t ziehen.

Wir bedanken uns beim Land Niedersachsen, sowie dem Landkreis Vechta für ihre finanzielle Unterstützung.

Ein weiterer Dank gilt dem Autohaus Anders, das die Beschaffung des Fahrzeuges, sowie den Einbau der SIGTECH Blaulichtanlage und des Funkgerätes vorgenommen hat.

]]>
news-461 Thu, 04 Jun 2020 00:00:00 +0200 Helmut Gels ist neuer Präsident des DRK Landesverbandes Oldenburg e.V. /aktuell/presse-service/meldung/helmut-gels-ist-neuer-praesident-des-drk-landesverbandes-oldenburg-ev.html Der ehemalige Vechtaer Bürgermeister wird die Zukunft des Landesverbandes des Deutschen Roten Kreuzes in Oldenburg gemeinsam mit den Mitgliedsverbänden gestalten. Die 79. Landesversammlung des DRK Landesverbandes Oldenburg e.V. fand aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr unter besonderen Hygienevorkehrungen und ohne Gäste im Kongress-Saal der Weser-Ems-Halle statt. „Es ist keine übliche Landesversammlung. Für uns alle steht das Jahr 2020 im Zeichen von Corona“, konstatierte Daniela-Florina Udrea, Landesgeschäftsführerin des DRK Landesverbandes Oldenburg e.V.

Von zentraler Bedeutung für den DRK Landesverband Oldenburg e.V. war bei dieser Landesversammlung die Wahl des neuen Präsidenten. Helmut Gels (67 J.) wurde in offener Abstimmung einstimmig gewählt. 

 

Es ist mir eine Ehre, die ehrenamtliche Führung des Landesverbandes übernehmen zu dürfen. Ich freue mich darauf, das DRK in der Region Oldenburg in seinen Aufgaben und seiner Entwicklung gemeinsam mit der hauptamtlichen Geschäftsführung und den zehn Kreisverbänden zu unterstützen.“, erklärte Helmut Gels vor den Delegierten. Die Prinzipien und Ideale des Roten Kreuzes möchte Gels dabei sowohl außerhalb als auch innerhalb des Verbandes immer wieder in den Fokus stellen. „Eine starke Gemeinschaft kann viel erreichen. In den zahlreichen Unterstützungsangeboten im Zivil- und Katastrophenschutz und in der Wohlfahrts- und Sozialarbeit des Deutschen Roten Kreuz wird das aktuell deutlich sichtbar.“

 

Vizepräsidentin Meike Müller betonte: „Das unerwartete Ausscheiden der Vorgängerin Evers-Meyer hatte im vergangenen Jahr eine Lücke hinterlassen, die mit Herrn Gels nun souverän geschlossen werden konnte“. Meike Müller hatte zusammen mit Vizepräsident und Justitiar Peter Wandscher das Präsidentenamt seitdem interimsweise übernommen. Die Landesversammlung bestätigte außerdem den Sitz im Präsidium der 2019 neu gewählten Landesleiterin Jugendrotkreuz, Jennifer Jehser und man begrüßte in Abwesenheit Frau Oberin Katja Bünting, die neue Vorsitzende der Oldenburgischen Schwesternschaft vom Roten Kreuz, als geborenes Mitglied des Präsidiums.

]]>
news-156 Sun, 13 Oct 2019 00:00:00 +0200 Kreisfeuerwehr wird mit Grünkohl überrascht /aktuell/presse-service/meldung/kreisfeuerwehr-wird-mit-gruenkohl-ueberrascht.html Landkreis Vecgra führt jährliche Übung durch. Verpflegungseinheit des DRK verleiht Kraft mit traditionellem Grünkohlessen. Die Kreisfeuerwehrübung ist das jährliche Event, dass Feuerwehren aus dem gesamten Kreis ihre Leistung präsentieren lässt. Seit Jahren versorgt das DRK die Einsatzkräfte bei der Übung, dieses Jahr hat sich Küchenchefin Hedwig Busch etwas besonderes überlegt. Durch das fortgeschrittene Herbstwetter servierten 15 Helferinnen und Helfer ein deftiges Grünkohlessen.

Der Feuerwehr gefiel es sehr und auch unsere Freiwilligen hatten eine Menge Spaß. "Wir freuen uns über die gute Partnerschaft", so Busch weiter.

Sie haben Interesse uns zu Unterstützen ? Melden Sie sich gerne: info(at)drk-vechta.de

 

]]>
news-460 Sun, 13 Oct 2019 00:00:00 +0200 DRK beginnt mit Traditionen das neue Jahr /aktuell/presse-service/meldung/drk-beginnt-mit-traditionen-das-neue-jahr.html DRK Vechta beginnt das Jahr traditionell feurig heiß und glamurös zum Jahreswechsel 2019/2020. Traditionen sind etwas das uns auf schöne Momente zurückblicken lässt und uns in glamurösen Erinnerungen schwelgen lässt. Das jährliche Seniorenkaffee der Stadt Vechta lädt hierzu ein und mittendrin das DRK Vechta, sowie die Kirchengemeinden der Stadt Vechta. Die geladenen freuten sich über strahlende Helfer, einen schönen Festsaal und leckeren Kuchen und eine Tasse Kaffee. 

 

Des Weiteren konnte das Jahr erfolgreich mit dem Neujahresgrillen eingeläutet werden. Die Bereitschaftsleitung gab sich auch dieses Jahr keine Blöße beim Zaubern eines tollen Abends der Gemeinschaft. 

Sie haben Interesse uns zu Unterstützen ? Melden Sie sich gerne: info(at)drk-vechta.de

 

]]>
news-155 Thu, 10 Oct 2019 00:00:00 +0200 DRK bildet 10 neue Sanitätshelfer/innen aus /aktuell/presse-service/meldung/drk-bildet-10-neue-sanitaetshelfer-innen-aus.html Im Ferienkurs wurden durch den DRK Kreisverband Vechta e.V. insgesamt 10 neue Sanitätshelfer/innen ausgebildet.

Voller Stolz verkünden wir, dass 10 neue Sanitäter und Sanitäterinnen erfolgreich ihre Abschlussprüfungen bestanden haben. Nun dürfen sie selbstständig Patienten behandeln und an Sanitätsdiensten teilnehmen.

Dieser Kurs umfasst 48 Unterrichtseinheiten und richtet sich primär an Einsatzkräfte, welche sich im Katastrophenschutz engagieren möchten. 

Der Lehrgang zum/zur Sanitätshelfer/in baut auf den klassischen Erste-Hilfe Kurs auf und vertieft diese Kenntnisse. Die Teilnehmer lernen neben Grundlagen in Anatomie und Physiologie auch notfallmedizinische Maßnahmen, wie das Atemwegsmanagement mit Larnynxtubus oder das Messen des Blutzuckerspiegels. Ein weiterer Kursinhalt ist das Schienen von Frakturen, das ebenfalls zu den Maßnahmen gehört, die ein/e Sanitätshelfer/in beherrschen muss.

Die Besonderheit bei diesem Lehrgang, den der DRK Kreisverband Vechta in enger Zusammenarbeit mit den Sachgebietsdozenten veranstaltet: Der Lehrgang ist inhaltlich so aufgestellt, dass Themengebiete vollumfassend theoretisch wie praktisch abschließend erklärt werden. 

Hochwertige Ausbildungen sind ein wesentlicher Bestandteil für motivierte und engagierte ehrenamtliche Einsatzkräfte.

Wir wünschen allen neuen Sanitätern viel Freude und Glück im Geschehen des Sanitätsdienstes.

Wir danken in diesem Rahmen unserer prüfenden Ärztin, Frau Ivonne Stark für die Abnahme der Prüfungsleistung und allen Helfern für dieMitgestaltung des Kurses

]]>
news-154 Thu, 22 Aug 2019 11:36:42 +0200 Sanitätsdienst Stoppelmarkt 2019 erfolgreich beendet. /aktuell/presse-service/meldung/sanitaetsdienst-stoppelmarkt-2019-erfolgreich-beendet.html DRK Kreisverband Vechta bestreitet Sanitätsdienst zum jährlich stattfindenen Stoppelmarkt erfolgreich. Nach einer langen und aufregenden Woche geht nun in Vechta die fünfte Jahreszeit zu Ende. Auch dieses Jahr waren wir wieder, gemeinsam mit der Feuerwehr Vechta und der Polizei, für Sie zur Stelle, um den 721. Stoppelmarkt abzusichern. In den sieben Tagen kümmerten sich unsere 60 Helfer in 2300 Einsatzstunden um ca. 340 Patienten. Der Schwerpunkt der Einsätze lag dabei auf der individualmedizinischen Versorgung. Neben der Betreuung der Patienten kümmerte sich zusätzlich eine Abordnung des Küchenteams um die Verpflegung der Feuerwehr, Polizei und der eigenen Helfer.

]]>